02/17

Kartenpreise siehe bei den jeweiligen Veranstaltungen. Für Jugendliche unter 18 Jahren und Inhaber eines gültigen Berlin-Pass gilt ein ermässigter Eintritt von 3 €. 

Reservierung: Email oder Kartentelefon: 0157 88 44 0941

Kasse/Bar öffnet jeweils 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung. 

Reservierte Karten bitte 15 Minuten vor der Vorstellung an der Kasse abholen. 


Zugang über Außentreppe Adalbertstr. 96.

Treppe zum Cafe Kotti hinauf, auf der Galerie nach rechts, am Wettbüro vorbei, über die Adalbertstr., durch die Gittertür, nach ca. 100m das letzte Ladenlokal.

Use stairs outside Adalbertstr.96 up to Galerie (Cafe Kotti). Turn right. Walk on Galerie trough the iron gate, to the very last location on the left in front of the flower bed.

Barrierefreiheit: Wir bitten Rollstuhlfahrer ihren Besuch einen Tag vor der Veranstaltung mit einer Email anzumelden: karten@viertewelt.de .

Kontakt kollaboration@viertewelt.de

Newsletter Sehr gern nehmen wir Ihre/Deine Adresse in unseren E-Mail Verteiler auf!

Bitte eine leere Email senden: newsletter-subscribe@viertewelt.de

Vierte Welt auf  facebook



Wir unterstützen Die Koalition der Freien Szene aller Künste Berlin

Aktuell


Neuigkeiten | Vorschau | Programm | Karten und Kontakt.

Aktualisiert am 28.02.2017 | Unser Programm wird durch kurzfristig angesetzte Veranstalungen aktualisiert.

VIERTE WELT | Kottbusser Tor | Zentrum Kreuzberg | Galerie 1. OG


Performance | Christoph Winkler

Crossing Half of China to Sleep with You


Eine Performance über Lyrik, Übersetzung und Tanz


Die chinesische Lyrikerin Yu Xiuhua wurde mit dem Gedicht „Crossing Half of China to Sleep with You“ über Nacht zum Star. 

Für Christoph Winkler und den Performer Naishi Wang ist die Frage nach der Möglichkeit einer Übersetzung der Ausgangspunkt einer neue Performance: Über den Atem des Tänzers, werden Yu Xiuhuas Worte und Laute eingesogen und finden Resonanz in Körper und Bewegung. Aber ist Übersetzung möglich?


Konzept/Choreographie: Christoph Winkler | Tanz, Choreographie: Naishi Wang | Gedichte: Yu Xiuhua | Übertitel & Produktionsdramaturgie: ehrliche arbeit – freies Kulturbüro


Ein Projekt von Christoph Winkler und ehrliche arbeit in Koproduktion mit Vierte Welt Berlin. Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten.


Premiere | Mi. 22.02 | Vorstellungen | Fr. 24.02 | Sa. 25.02 | 20:00  

Kasse/Bar 19:30 | Karten 11/7/3 €




Premiere | Februar | Mi. 22.02 | 20:00 (Vorstellung ausverkauft)

Fr. 24.02 + Sa. 25.02 | 20:00  Kasse/Bar 19:30 | Karten 11/7/3 €

Fr. 24.02. | 20.00 Uhr | Eldorado, 1010 Wien

DAS THEATER DER ZUKUNFT

Ein Gespräch zwischen dem Publikum, dem Ensemble der Vierten Welt und dem Philosophen Boyan Manchev.



Sa. 25.02. | 20.00 Uhr | Eldorado, 1010 Wien

PANDORAS TÖCHTER

Boyan Manchev


Performance: Im Toten Winkel 4 | Übung 3

Ein Philosoph, ein Text, eine Bühne und drei Übungen.


von und mit  Anders Carlsson, Jacqueline Grassmann,

Mariel Jana Supka, Marcus Reinhardt und Judith van der Werff


Video Federico Neri | Sounddesign Macarena Solervicens

Ausstattung primavera*maas

Künstlerische Mitarbeit Klara Lyssy | Technik Gretchen Blegen

Inszenierung Dirk Cieslak | Dramaturgie Annett Hardegen

Text Boyan Manchev  | Übersetzung Hannah Wallenfels



Das Gastspiel wird unterstützt von Der Regierende Bürgermeister von Berlin - Senatskanzlei kulturelle Angelegenheiten.







Gespräch | Entnervte Lohnabhängige gegen die Lohnarbeit

Aufstand und Produktion

Diskussion mit Angry Workers of The World aus London


Angry Workers aus London’s Warenlagern wagen ein faktenreiches Gedankenspiel wie in den ersten sechs Monaten nach dem Aufstand oder dem krisenreichen Zusammenbruch des Systems eine befreite Gesellschaft aufgebaut werden kann.

In deutscher Sprache



Sa. 04.02 | 19:00 Uhr | Eintritt frei

Spenden werden freudig entgegengenommen




Februar | Sa. 04.02 | 19:00 Uhr | Eintritt frei


Besichtigung | Theaterscoutings

Spielstätten-Tour

U8 – Arterie der Avantgarde

Theater mal anders: die Spielstätten-Tour ermöglicht es, die freie Szene geschichtlich und architektonisch zu verorten, deren Akteure persönlich kennenzulernen und Probenausschnitte anzusehen. Die Regisseurin und Autorin Susanne Chrudina führt durch die Häuser und stellt ihre KollegInnen vor. Entlang der U-Bahn Linie 8 werden die Uferstudios, die Sophiensaele und die Vierte Welt besucht. Die Spielstätten-Tour ist in Zusammenarbeit mit StattReisen Berlin entstanden.


Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter reservierung@theaterscoutings-berlin.de. Auch spontane BesucherInnen sind herzlich willkommen, allerdings ist die Anmeldung hilfreich für unsere Planung und garantiert Ihnen einen Platz bei der Tour.



Sa. 11.02 | 14:00 | 13,00 € / Erm. 10,00 €

Achtung : Treffpunkt wird noch bekanntgegeben 




Februar | Sa. 11.02 | 14:00 | 13 € / 10 €  

Achtung: Treffpunkt wird noch bekanntgegeben


Film + Performance | Lawinia Rate

Chemicals/Body/Machine

Muyassar Kurdi

Ein Abend mit Arbeiten von Muyassar Kurdi


Videopremiere: Chamicals (2017), 4 min., Regie: Muyassar Kurdi

Performance aus der Serie Machine/Body: Intersections and Variations von Muyassar Kurdi

In deutscher und englischer Sprache



Sa. 12.02. | 19:30 | Eintritt frei




Februar | So. 12.02. | 19:30 | Eintritt frei


Gespräch | Lehrstuhl für Praktische Philosophie und Sozialphilosophie der HU Berlin

Oliver Nachtwey

Die Abstiegsgesellschaft

Über das Aufbegehren in der regressiven Moderne


Oliver Nachtwey wird im Rahmen der Reihe 'Critical Theory in context' des Lehrstuhls für Sozialphilosophie zu Gast sein und sein Buch „Die Abstiegsgesellschaft. Über das Aufbegehren in der regressiven Moderne“ diskutieren. Micha Brumlik und

Regina Kreide eröffnen die Diskussionsrunde mit einem einleitenden Kommentar.

In deutscher Sprache

Organisation: Rahel Jaeggi & Isette Schuhmacher



Do. 16.02. | 18:00 - 21:00 | Eintritt frei




Februar | Do. 16.02. | 18:00 - 21:00 | Eintritt frei

Video Dokumentation

Pandoras Töchter 1-3 | 21 min.  

von Federico Neri