Programm | Karten | Mai

Kartenpreise siehe bei den jeweiligen Veranstaltungen. Für Jugendliche unter 18 Jahren und Inhaber eines gültigen Berlin-Pass gilt ein ermässigter Eintritt von 3 €. 

Reservierung: Email oder Kartentelefon: 0157 88 44 0941

Kasse/Bar öffnet jeweils 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung. 

Reservierte Karten bitte 15 Minuten vor der Vorstellung an der Kasse abholen. 


Zugang über Außentreppe Adalbertstr. 96.

Treppe zum Cafe Kotti hinauf, auf der Galerie nach rechts, am Wettbüro vorbei, über die Adalbertstr., durch die Gittertür, nach ca. 100m das letzte Ladenlokal.

Use stairs outside Adalbertstr.96 up to Galerie (Cafe Kotti). Turn right. Walk on Galerie trough the iron gate, to the very last location on the left in front of the flower bed.

Barrierefreiheit: Wir bitten Rollstuhlfahrer ihren Besuch einen Tag vor der Veranstaltung mit einer Email anzumelden: karten@viertewelt.de .

Kontakt kollaboration@viertewelt.de

Newsletter Sehr gern nehmen wir Ihre/Deine Adresse in unseren E-Mail Verteiler auf!

Bitte eine leere Email senden: newsletter-subscribe@viertewelt.de

Vierte Welt auf  facebook



Wir unterstützen Die Koalition der Freien Szene aller Künste Berlin

Aktuell


Neuigkeiten | Vorschau | Programm | Karten und Kontakt.

Aktualisiert am 02.05.2016 | Unser Programm wird durch kurzfristig angesetzte Veranstalungen aktualisiert.

VIERTE WELT | Kottbusser Tor | Zentrum Kreuzberg | Galerie 1. OG


Theaterscoutings Berlin

Spielstätten-Tour:

U8 – Arterie der Avantgarde

Theater mal anders: Die Regisseurin und Autorin Susanne Chrudina führt durch die Häuser und stellt ihre KollegInnen vor. Entlang die U-Bahn Linie 8 werden die Uferstudios/ Tanzfabrik, die Sophiensaele und die Vierte Welt besucht.



Dreistündige Tour | 13,00 € / erm. 10,00 €. 

Kommen Sie um 14Uhr zum Treffpunkt U-Bhf. Kottbusser Tor/Ecke Admiralstraße, vor  der Işbank (U1, U8). Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter: reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de




Mai | Sa. 07.05 | 14:00

Will kommen

Mai | Do. 19.05 + Fr. 20.05 | 20:00 | Bar/Kasse 19:30 | Eintritt 11/7/3€


Doppelvorstellung im Rahmen der Performing Art Week Berlin 2016

Fr. 27.05 | 18:00 + 22:00 | Einlass 30 Min. v. d. Vorstellung |

Karten 5/10 €

Residence | 18. - 25. Juni 2016 | Mülheim/Ruhr

Vierte Welt auf dem IMPULSE THEATER FESTIVAL 2016

Learning Plays - School of Schools 

Eine Zusammenkunft alternativer Akademien, Schulen und Universitäten


20. Juni | 16:30 | Ringlokschuppen Ruhr, Mülheim

Pandoras Töchter oder die Gegentechniken von Produktion

Pandora's Daughters, or the Counter-Techniques of Production

Boyan Manchev & Vierte Welt Kollaborationen


21. Juni | 19:30 Uhr | Ringlokschuppen Ruhr, Mülheim

Am Ende der zeitgenössischen Kunst  

At the conclusion of Contemporary Art 

Boyan Manchev & Ludger Schwarte

Moderation: Dirk Cieslak, Vierte Welt Kollaborationen




Juli | Premiere | 7. Juli 2016 | 20:00

IM TOTEN WINKEL 4 | Übung 2

Pandoras Töchter | Boyan Manchev





Performance


Institut für Widerstand im Postfordismus

Desertieren

Die KünstlerInnen und AktivistInnen fragen, wie sich die Praxis der Verweigerung in den gegenwärtigen neoliberalen Akkumulations- regimen aktualisieren lässt. Wie sieht Desertieren heute aus?



19.5 + 20.5 | Beginn | 20:00 | Bar/Kasse 19:30  


27.05 | Doppelvorstellung | Beginn | 18:00 + 22:00

Bar/Kasse jeweils 30 Min. vor der Vorstellung


Eintritt 11/73 € | Reservierungen: karten@viertewelt.de





Mai | Thu. 06.05 - Sat. 08.05 + Tue. 10.05.2016

17:00 + 19:00 + 21:00 | Tickets: 15/8 €  

Alle Vorstellungen sind ausverkauft


Wed. 11.5 | 19:00 | Eintritt frei

Public Discussion

Neu + Vorschau

Performance | Public Discussion


By Lamusica Independent Theatre Group and meet MIMOSA

Earthport

A human specific project of one on one performance


An Egyptian-German collaboration funded by Szenenwechsel - a program of Robert Bosch Foundation and the International Theatre Institute, and supported with means from Bezirkskulturfonds through Bezirkskulturamt Friedrichshain-Kreuzberg.



There will be NO ticket sale directly before the performances.

Karten | https://www.facebook.com/VierteWelt/?fref=ts



Wed./Mi. 11.5 | 19:00

Public Discussion

in collaboration with the

Intern. Research Center for Interweaving Performance Cultures (FU)




Auge in Auge

Türmen

Mai | Fr. 27.5 -  So. 29.5.2016

Programm [at] Vierte Welt

Performing Arts Festival Berlin 2016

An mehr als 50 Berliner Spielstätten und Veranstaltungsorten präsentiert das Festival in über 100 Schauspiel-, Musiktheater-, Performance- und Tanzproduktionen die Arbeiten und künstlerischen Positionen der freien Szene in einem gemeinsamen Festival. Die Vierte Welt ist mit vier Veranstaltungen dabei:



Fr, 27.05. | 18:00 und 22:00 | Bar/Kasse 30 Min. vor der Vorstellung | Tickets: 5/10€

Institut für Widerstand im Postfordisums

Desertieren


Info siehe oben

Reservierung: karten@viertewelt.de




Sa, 28.05. 18h | Einlass/Bar 17:30 | Eintritt frei

Vierte Welt Kollaborationen

How to bring philosophy on stage. 


Mit der Reihe IM TOTEN WINKEL entwickeln wir seit 3 Jahren ein Format, in dem ein zeitgenössischer Philosoph einen Text für uns schreibt, den wir in einer Serie von drei “Übungen” (Performances) performen. Derzeit arbeiten wir mit Boyan Manvech am 4. Teil: Pandoras Töchter. Jenseits von akademischen Einschließungen und Verwertungszwängen, suchen wir danach, philosophische Konzepte im performativen Raum für ein öffentliches Denken produktiv zu machen. Dabei geht es um eine neue ästhetische Praxis, die aus der Performance heraus Formen des Gesprächs und aus künstlerischen, performativen Formen eine Praxis der Kritik zu denken versucht. 

Zusammen mit dem Publikum sprechen wir über Formen, Praktiken und Möglichkeiten einer solchen Arbeit.




So. 29.05.2016, 12:00 – 17:00 Uhr (Anmeldung erforderlich)

Elke Schmid, Thomas Schütt & Gäste

ÉCOLEFLÂNEURS

ÉCOLEFLÂNEURS ist ein poetisches Beinahe-Nichts. Es gibt keine Performance. Sie flanieren mit uns ganz individuell. ÉCOLEFLÂNEURS eröffnet eine einzigartige Lektüre. Lesen Sie mit uns zu Fuß in den Straßen Berlins. Schlagen Sie neugierige Haken. Gönnen Sie sich Ihr eigenes Tempo. Lassen Sie sich von der Redseligkeit der Stadt poetisieren. Erst eine kurze Einführung in die „Kunst sich zu verlieren“, dann zum Rendezvous mit Ihrem persönlichen Flaneur, schon greift die Verführung zu assistierter Einsamkeit.


Mit freundlicher Unterstützung von DOCK11/EDEN***** und Vierte Welt Kollaborationen. [Foto: Aurel Arnoldt]


Anmeldungen für die individuelle Anfangszeit zw. 12:00 und 17:00 www.ecoleflaneurs.wordpress.com.

Restplätze vor Ort | Tickets: pay as you wish/Richtsatz 5€.




29.05. | Beginn 18:30 | Bar/Kasse 18:00 | Tickets: 3/5€

Nir Shauloff & Avner Foyglgezang

Nayaltland / נײַאַלטלאַנד

Armes Deutschland. Trotz beispielhaftester Vergangenheits- bewältigung, umfänglichster Erziehungsmaßnahmen, reich-

haltigster Diskurs- und Kulturproduktion hat die Nation das von ihre verursachte Trauma nicht überwunden. Ihre Kollektivpsyche taumelt von auto-aggressiver Selbstbeschuldigung in passiv-aggressive Identitätsmanie und zurück. Was kann diese gequälte Seele heilen?

Der deutsche Künstler Arne Vogelgesang hat es sich auf sich genommen, Leuchtturm im dunklen Ozean nationaler Identität zu sein. Sein Heilungsvorschlag ist so einfach wie radikal: Abschaffung der deutschen Sprache und Einsetzung des Jiddischen als neuer lingua Daytshlands. Er hat seinen Namen in Avner Foyglgezang geändert und sich unter der sachkundigen Führung des israelischen Künstlers Nir Shauloff auf eine Reise in bilaterale Erinnerungskultur begeben. Zurückgekommen sind beide mit einem berührenden Filmdokument.


Performance & Video: Nir Shauloff, Avner Foyglgezang.

Entstanden im Rahmen von "enCOUNTERs - 7 artistic positions in and between Israel and Germany" in Kooperation mit dem Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt/M und Center for Contemporary Art, Tel Aviv. Gefördert von: Auswärtiges Amt, Deutsch-Israelische Gesellschaft, Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main, Junges Forum der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Generalkonsulat des Staates Israel für Süddeutschland, Naspa Stiftung.


Reservierung: karten@viertewelt.de


Das ganze Programm des Performing Arts Festival Berlin


Richtig was los

#1

#2

#3

#4


Veranstaltung


marx21-Netzwerk

Die Welt verändern – aber wie? Linke Strategien heute


Von Nuit Debout bis Bernie Sanders, von AfD bis Trump: Die Welt ist im Umbruch und wir mittendrin. Wie kasnn eine soziale und demokratische Alternative zum Rassismus der Rechten aussehen? Und wie erreichen wir diese Gesellschaft? Wir wollen in dieser Veranstaltung unseren Ansatz des "Sozialismus von unten" vorstellen und diskutieren




Mai | Mi. 25.05 | 19:00 | Eintritt frei

Von unten