Bye Bye Berlusconi!                                                            

Eine Guerilla Komödie gezeigt bei der Berlinale 2006, auf der ganzen Welt vertrieben und einzig in Italien zensiert


Regie: Jan Henrik Stahlberg

Drehbuch: Lucia Chiarla und Jan Henrik Stahlberg

Produktion: Schiwago Film


Silvio Berlusconi zu entführen ist wirklich schwierig. Einen Film darüber zu machen ist aussichtslos. Wenn es noch nie einen Film über Silvio Berlusconi gegeben hat, so liegt das ganz einfach daran, dass er das nicht wünscht. Gerade vor der Wiederwahl 2006, sagt sich ein Filmteam aus Genua, wird er da ganz besonders sensibel sein. Womit sie richtig liegen. Und so beginnt im Schatten der Legalität ein Film im Film über den mächtigsten Mann Europas, der von Terroristen entführt wird…aus Silvio Berlusconi wird Seniore Rossi, aus Rom das Dorf Santa Stagione, aus dem AC Mailand der lokale Fußballklub und aus der Verbindung zur Mafia ein Krimineller Monopolist von Wassermelonen...

Montag 28. Nov. 2011