Archiv | Kleine Formate | 2012 | Sehen

HISTORIAS EXTRAORDINARIAS

Film Matinee mit Kaffe, Kuchen und Gespräch


Ein absolut ungewöhnlicher Film, der den Geist eines Robert Louis Stevenson, Jorge Luis Borges oder Thomas Pynchon heraufbeschwört und weltweit ausverkaufte Kinosäle zum Staunen brachte. Jede der drei Ausgangserzählungen beginnt harmlos, um dann in merkwürdige, faszinierende Welten abzudriften, die sich wie ein ganzer Ozean von Geschichten, ein Labyrinth aus Mord, Landkarten, Monolithen, Legenden, Betrug, Vertuschung und mehr eröffnen. Mit extrem wenig Geld gedreht, sprudelnd vor Erfindung, Witz und Ausdruckskraft, mit ausufernder Liebe zur Erzählung - ein Film, den man einfach gesehen haben muss. (nach Charlie Cockey, 19. Cinequest Festival, Katalog)

HISTORIAS EXTRAORDINARIAS ist ein eindrucksvolles  Beispiel für unkonventionelle Kollaborationen und Produktionsweisen des Neuen Argentinischen Kinos, Filmkunst vollkommen abseits der bloßen Re-produktion etablierter Formen, Narrationen und Wirklichkeitskonzepte.

Im Anschluss: Gespräch über den Film und das Neue Argentinische Kino mit Anett Vietzke und Veronika Bökelmann (VOLUMEN EXPRESS and friends), Kuratorinnen des Filmzyklus und Symposiums ARGENTINA VICE VERSA für die Cinemateken in Oslo, Bergen und das Verdensteatret Tromsø. Die Veranstaltung widmete sich Ästhetik und Strategien des Neuen Argentinischen Kinos (1997-2010), das durch seine Filmsprache und unkonventionelle Produktionsweise als eines der kritischsten, innovativsten und kreativsten der Welt gilt.   www.volumenexpress.com


Director Mariano Llinás. |  Cast WalterJakob, Agustín Mendilaharzu, Mariano Llinás, Klaus Dietze, Horacio Marassi, Mariana Chaud, Lola Arias u. a. |  Dauer 4 h 5 min. |  Pampero Cine Argentinien 2008. |  Sprache Spanisch. Untertitel: Englisch.  

Sonntag 19. Februar