In dieser Folge untersuchen wir Aspekte von Familie im Text Hybride oder Ich will Kelly Osbourne sein von Henning Bochert.

Eltern, Eltern von Eltern, Kinder und deren Kinder: Was geschieht beim Generationswechsel? Was wird unweigerlich vererbt? Was kann gelernt werden? Ein paar alte Bekannte werden ebenfalls vorbeischauen.


FAMILIE heißt die dritte von vier installatorischen und performativen Arbeiten im Bogen HYBRIDE. Nach einem kurzen Theaterstück und einer installatorischen Performance folgt die musikalische Leseschlacht. Der vierte Termin, HYBRIDE IV - KELLY OSBOURNE, ist für März 2014 geplant.

    - Pisum vulgaris, sagt sie.

    - Wir sind Bastarde.

    - Hybride?

    - Genau.


Henning Bochert - Text und Spiel

Matthias Bernhold - Musik und Spiel


-----------------------------


HYBRIDE II - ERINNERUNG

raum4 | Henning Bochert und Matthias Bernhold

Unsere zwei Laboranten untersuchen das Phänomen der Erinnerung der Figuren im Text HYBRIDE ODER ICH WILL KELLY OSBOURNE SEIN von Henning Bochert.

Erinnerung ist Lüge. Es war eigentlich immer anders. Und: Erinnerung ist immer zuviel. Was tun mit all diesen Erlebnissen, Gesichtern, Gefühlen, Daten? Ordnung ist das halbe Leben. Der Rest ist Verdrängen Verdrängen Verdrängen.


ERINNERUNG heißt die zweite von vier installatorischen und performativen Arbeiten im Bogen HYBRIDE. Der nächste Termin, HYBRIDE III - FAMILIE, ist für Dezember geplant.

     - Pisum vulgaris, sagt sie.

     - Wir sind Bastarde.

     - Hybride?

     - Genau.

Henning Bochert - Text und Spiel

Matthias Bernhold - Musik und Spiel


Eine Produktion von raum4-netzwerk für künstlerische alltagsbewältigung e. V.


-----------------------------


HYBRIDE I - Wahrnehmung

raum4 | Henning Bochert und Matthias Bernhold


Zwei Laboranten untersuchen den Gemischtwarenladen der Selbstwahrnehmung der Figuren im Text Hybride oder Ich will Kelly Osbourne sein von Henning Bochert. Nach gekonnter Mendelmanier analysieren sie Faktoren, betrachten Niegeschautes, brechen Türen auf und werfen Licht in dunkle Ecken. Mit Analyse und Manipulation akustischer Asservate gehen sie dem Selbstbetrug der Figuren auf die Spur.

WAHRNEHMUNG heißt die erste von vier installatorischen und performativen Arbeiten im Bogen HYBRIDE. Der nächste Termin, HYBRIDE II - ERINNERUNG, ist für September geplant.


- Pisum vulgaris, sagt sie.

- Wir sind Bastarde.

- Hybride?

- Genau.



Text und Spiel | Henning Bochert

Musik und Spiel | Matthias Bernhold

Stimmen aus dem Off / Julia Brettschneider


Eine Produktion von raum4-netzwerk für künstlerische alltagsbewältigung e. V.

HYBRIDE II - ERINNERUNG

Eine Leseschlacht mit Musik

Dezember Fr. 13. | 20:00